Mit Interesse Englisch lernen: Textverständnisübungen

Zugegeben – der Name dieser Lernmethode ist nicht besonders attraktiv. Doch ist es eine meiner Lieblings-Lernmethoden. Ich erkläre euch warum:

Denkt mal daran, wie ein Kind seine Muttersprache lernt. Muss es täglich seitenlange Vokabellisten lernen, dazu noch etliche Grammatikregeln beherzigen und dabei noch schön auf die Aussprache achten?
Natürlich nicht. Es lernt durch Neugierde, Beobachtung und Nachahmung. Zunächst lernt es einzelne Laute, dann Silben und schließlich Worte und Sätze. Die Verfeinerung der Sprache kommt erst viel später, indem es langsam lernt, die Worte in der korrekten Reihenfolge und korrekten Form anzuwenden.

So ähnlich läuft es bei den Textverständinisübungen. Warum seitenlange Vokabellisten lernen, und dann nicht wissen, wie sie korrekt verwendet werden? Warum etliche Grammatikregeln lernen, und dann fehlt einem der Wortschatz, um sie anzuwenden?
Versteht mich nicht falsch: Diese Dinge sind allesamt wichtig. Aber es Bedarf einem gewissen Grundverständnis für die Sprache, alles andere ist „Verfeinerung“.

Darum schnappt euch einfach mal einen Text, der euch interessiert. Das ist das Stichwort: Er soll euch interessieren!
Lest ihn durch und notiert euch Phrasen und Vokabeln, die ihr nicht versteht. Ihr müsst den Text vorerst nicht mal verstehen, sonst müsstet ihr die Übung ja gar nicht machen.
Im Anschluss übersetzt ihr diese mit Hilfe eines (Online-)Wörterbuches. Lernt diese Phrasen und Vokabeln und versucht dann, den Text komplett oder weitestgehend zu verstehen. Dies kann natürlich nach belieben wiederholt werden.
Achtet bitte darauf, eher kurze Texte zu wählen. Ansonsten werdet ihr von der Zahl der neuen Vokabeln und Phrasen überrumpelt und demotiviert euch damit selbst. Es soll euch Spaß machen!
Das Ganze funktioniert natürlich auch wunderbar mit auditiven Medien wie Liedern, Interviews, Filmtrailer, etc.

Textverständnisübungen haben verschiedene Vorteile: Du lernst …
… die Sprache mit Themen, die dich interessieren.
… den Satzaufbau und teils schon Grammatik.
… übliche Phrasen von Muttersprachlern.
… die Vokabeln richtig zu verwenden.
… mit Spaß.
… etc.

Ich verwende hierfür gerne Quizletdict.cc und linguee.de.
Quizlet ist eine praktische Lernkarteienwebsite und -app, vor allem für Vokabeln.
dict.cc ist ein Onlinewörterbuch mit einer großen Auswahl an verschiedenen Vokabelbedeutungen.
linguee.de ist ebenso ein Onlinewörterbuch. Was ich daran schätze ist, dass linguee.de immer Beispielsätze vorschlägt. Damit lernt man, wie ein Vokabel richtig verwendet wird.

Bei den Links findet ihr einige Websites, die ich gerne zur Lese- und Textverständnisübung nutze.

Haut rein und viel Spaß!

LG,
Simon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s