Keine Lust auf Vokabellisten? Lass dich doch einfach berieseln!

Bei einer Sache kann ich meinen inneren Schweinehund einfach nicht bezwingen. Ich empfinde es als unfassbar mühsam, mich vor ein Vokabelheft zu setzen oder mir Lernkarteikarten einzuprägen.
Für Letzteres verwende ich gerne die Website bzw. App „Quizlet„. Doch Quizlet hat eine tolle Funktion, die ich zu meinem Bedauern erst kürzlich wahrgenommen habe.
Lest hier mehr:

Es gibt eine aktuellere Version dieses Beitrages. Klicke hier.

Quizlet ist eine Website bzw. App, mit der eigene Vokabellisten angelegt und individuell gestaltet werden können. Die Vokabellisten können dann für diverse Lernspiele oder auch für Lernkarteikarten genutzt werden.

Bei Quizlet heißt Lernkarteikarten aber nicht zwingend, dass ihr euch stundenlang vor die App setzen müsst und die Vokabeln durchblättert. Durch klick auf die erweiterten Optionen (in der App rechts oben, während die Lernkarteikarten geöffnet sind), steht euch die Möglichkeit offen, die Karten automatisch durchlaufen zu lassen, und zwar mit Sprachausgabe. Dabei habt ihr die Wahl, ob ihr die Vokabeln der Reihenfolge nach abspielen möchtet, oder auch durcheinander. Auch habt ihr die Option, beide oder nur eine Seite der Karte vorlesen zu lassen.

Das klingt jetzt erstmal nicht so spannend, doch bietet es euch ungeahnte Möglichkeiten und auch sehr viel ersparte Zeit:

  • Ihr lernt die Vokabeln besser, da ihr mehrere Lernkanäle nutzt (auditiv und visuell)
  • Euch steht es offen, nebenher anderen Tätigkeiten nachzugehen. Ich persönlich mache das gerne während ich die frisch gewaschene Wäsche zum Trocknen aufhänge und lasse mich einfach von der Sprachausgabe „berieseln“ 🙂
  • Es ist einfach interessanter als Lernkarteikarten und Vokabellisten durchzublättern.

Was mich besonders überzeugt hat ist die überraschend gute englische Aussprache. Die zwar etwas roboterhaft, aber dennoch sympathisch klingende Frauenstimme liest die englischen Wörter beinahe fehlerfrei vor. Zumindest mir wäre noch keiner aufgefallen.
Die deutsche Aussprache holpert zwar noch etwas und die Wörter werden häufig falsch betont, sie sind aber deutlich zu verstehen – und wir wollen ja Englisch lernen, nicht Deutsch.

Ich möchte euch gerne Screenshots und Videomaterial der App vorführen. Da das geistige Eigentum jedoch bei Quizlet und dessen Partner liegt, musste ich erst eine Nutzungserlaubnis einholen. Sobald ich diese habe, reposte ich diesen Beitrag.

Haut rein und viel Spaß!

LG,
Simon

Es gibt eine aktuellere Version dieses Beitrages. Klicke hier.


Möchtest du weitere Tipps zum Englisch lernen? Komm zu den Learning methods!
Tägliche Lektion gefällig? Gibt’s hier bei den Random units!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s